CBD Liquid

Löst CBD Liquid die klassische E-Zigarette ab?

CBD Liquid erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Man hat bereits vieles über CBD Öl und CBD Tropfen gehört und gelesen, aber CBD als Ersatz für die Zigarette ist eine noch sehr frische Entdeckung. Hier erfahren Sie, was diese E-Flüssigkeit ist und was diese in sogenannten E Zigaretten bewirkt.

CBD Liquid

CBD E Liquid: Inhaltsstoffe

Zunächst einmal muss man wissen, dass die Effekte von CBD Liquids eng mit ihren Komponenten zusammenhängen. Die Basis ist die gleiche wie bei einer herkömmlichen elektronischen Zigaretten-Mischung. Denn sie ist einfach eine Mischung aus Propylenglykol (PG) und pflanzlichem Glyzerin (VG). Das Verhältnis PG/VG wird in Prozent ausgedrückt. Bei E Zigaretten liegt es oft nahe bei 80/20, kann aber auch unterschiedlich ausfallen (beispielsweise auch 60/40 oder 70/30). 

Propylenglykol verstärkt die Aromen der E Liquids und spielt daher eine wichtige Rolle bei aromatisierten Flüssigkeiten. VG hingegen mildert die Empfindungen und fördert die Produktion von Dampf und damit von Rauch. Je nach Ihren Rauchgewohnheiten und dem gewünschten Geschmack können verschiedene Kompositionen für Sie mehr oder weniger geeignet sein. 

Ein weiterer Bestandteil ist natürlich das Cannabidiol, das der Star der E-Liquids im CBD-Bereich ist. Dieses aus der Cannabispflanze extrahierte Molekül ist eines ihrer Hauptwirkstoffe. Im Gegensatz zu THC ist CBD nicht psychoaktiv und macht daher nicht high. 

Im Gegenteil, man geht sogar davon aus, dass es eine sedative Wirkung hat, die von seinen Konsumenten auch gewünscht ist. Diese drei Bestandteile reichen aus, um ein CBD Liquid zusammenzustellen. Manchmal werden Terpene hinzugefügt. Dies sind natürliche Kohlenwasserstoffe aus der Pflanze, die den Geschmack der E Zigarette verbessern. Dies bedeutet einfach, dass die E-Flüssigkeit einen natürlichen Cannabis-Geschmack haben wird und nicht nur künstliche Aromen enthält. Alle anderen Inhaltsstoffe (Alkohol, Butan, Nikotin, Lösungsmittel usw.) haben in einem reinen CBD Liquid nichts zu suchen. 

Das Vaporisieren oder Dampfen von CBD Liquid vermittelt dem Konsumenten ein Gefühl der Entspannung, während es den Geruch, den Suchtcharakter und die psychoaktiven Wirkungen von Marihuana verliert. All dies natürlich unter Einhaltung der Gesetze, denn nur THC unterliegt in Deutschland wie in den anderen Ländern der Europäischen Union gesetzlichen Verboten (maximal 0,2% THC in Deutschland).

Das CBD Liquid ist geruchlos, mit Ausnahme der für die Aromen gewählten Gerüche für CBD E Zigaretten. Außerdem verursacht es keine Reizung oder Rötung der Augen. Ebenso zeigen die Pupillen des Konsumenten keine besondere Dilatation. Es ist auch leicht zu benutzen und einfach in der Tasche zu transportieren.

Schließlich ermöglicht die CBD-Flüssigkeit durch ihre Art der Anwendung (Inhalation) eine schnelle Wirkung. Dies ist auf die gute Bioverfügbarkeit des durch Inhalation aufgenommenen Cannabidiol zurückzuführen. In der Medizin ist die Bioverfügbarkeit definiert als die Menge und Geschwindigkeit, mit der ein eingenommenes Produkt in den Blutkreislauf gelangt. In der Inhalation beträgt die Bioverfügbarkeit von Cannabidiol a priori 20%, mehr als das Zweieinhalbfache einer oralen Dosis (8%). Die Zahlen können jedoch je nach Nutzer und den Konsumgewohnheiten variieren. Dennoch ist es eine der Anwendungsmethoden, die am schnellsten Wirkung zeigt.

Wie wähle ich mein CBD liquid aus?

CBD liquid

E-liquid auf der Basis von Cannabidiol findet immer mehr Verbreitung, da die Hersteller die aktuelle Begeisterung für CBD und E Zigaretten ausnutzen, um neue Marken zu kreieren und einen immer umfangreicheren Katalog an Geschmacksrichtungen anzubieten. Für den Anfänger ist es daher oftmals kompliziert, eine Wahl zu treffen. Hier einige Aromen von CBD liquids:

Pflanzliche Aromen

Die meisten E-Flüssigkeiten mit CBD haben eine sehr spezifische aromatische Note, die pflanzlichen Aromen sehr nahe kommt. In dieser Art von Liquid findet man, dank der Verwendung von Terpenen, einen dem Hanf ähnlichen Geschmack. Terpene sind aus Pflanzen gewonnene Kohlenwasserstoffe, die hauptsächlich wegen ihrer medizinischen und duftenden Eigenschaften in verschiedenen Anwendungsbereichen (Kosmetik oder Parfümerie) verwendet werden. Wenn Sie die exotischen Aromen der Terpene entdecken möchten, empfehlen wir Ihnen Geschmacksrichtungen wie  Candy Jack, OG Kush, Pineapple Express und Sour Diesel Liquids, die von vielen Marken angeboten werden. 

Klassische Geschmacksrichtungen

 Für diejenigen, die keine Terpene in CBD Liquids mögen und dabei klassischere Geschmacksrichtungen, vergleichbar mit Nikotinflüssigkeiten, beibehalten möchten, gibt es mehrere Alternativen:

  • Blunt Puff mit blondem Tabak
  • Fresh Puff mit frischer Minze
  • Melon Puff mit saftiger Melone
  • Red Puff mit Walderdbeeren
  • Vanilla Puff mit Vanille und Vanillepudding

Die Zusammensetzung von CBD liquids

Die PG/VG-Basis: CBD-E-Fluids haben oft die gleiche Zusammensetzung wie die Kombination von Propylenglykol und pflanzlichem Glyzerin. Die PG-Konzentrationen betragen hier über 60% und die VG-Konzentrationen unter 40%.

Für CBD-E-Flüssigkeiten, die viel pflanzliches Glyzerin enthalten, ist es ratsam, geeignete, vorzugsweise moderne Geräte mit Widerständen unter 1 Ohm, aber nicht unter 0,6 Ohm zu verwenden.

CBD Liquid kaufen: Die CBD-Dosierung

Die CBD-Flüssigkeiten werden mit verschiedenen CBD-Dosierungen angeboten, um den Bedürfnissen der unterschiedlichsten Anwender gerecht zu werden. Die in CBD Liquid enthaltenen CBD-Dosen werden in mg CBD/Flasche oder mg/10 ml angegeben. Die Konzentrationen in der Zigarette können nach Kategorien gruppiert werden:

Niedrige CBD-Dosis

Dosierungen unter 100 mg gelten als niedrig dosiert und man kann sie täglich dampfen, sie verursachen eine nur leichte CBD Liquid Wirkung. 

Mittlere CBD-Dosis

 Durchschnittliche Dosierungen um 300 mg haben ausgeprägtere Wirkungen und sind dem gelegentlichen Dampfen vorbehalten, nicht dem kontinuierlichen Gebrauch über den Tag verteilt.

Hohe CBD-Dosis

Hohe Dosierungen um 500 mg verursachen signifikante Wirkungen und sollten für den gelegentlichen Gebrauch in E-Zigaretten reserviert werden.

Sehr hohe CBD-Dosis

Sogenannte Booster enthalten Dosen von mehr als 500 mg und sind nicht dazu bestimmt, allein vaporisiert zu werden. CBD Liquid mit einer Konzentration von 1000 mg muss in einer Base verdünnt werden und darf niemals allein gevaped werden.

CBD Produkte: die Herkunft und Qualität von Cannabidiol Liquids 

CBD

Es ist wichtig, die Herkunft des CBD Liquid zu überprüfen, um sich von der Qualität der verwendeten Inhaltsstoffe zu überzeugen. Viele CBD-Shops wählen Liquids von namhaften Herstellern aus, die Cannabidiol mit hohem Reinheitsgrad verwenden, um die Gesetzgebung zu erfüllen, die THC-haltige CBD-Produkte verbietet.

CBD-Liquid ist teurer als herkömmliche Nikotinflüssigkeiten, was auf die Technik der Extraktion von Cannabidiol und die während des gesamten Herstellungsprozesses erforderlichen Tests zur Überprüfung der Reinheit von CBD Liquid zurückzuführen ist. CBD-Liquids mit einem Preis unter dem Marktpreis können von schlechter Qualität sein und parasitäre und illegale Substanzen wie THC enthalten. Es ist daher vorzuziehen, eine CBD-E-Flüssigkeit zum Marktpreis und von einer anerkannten Marke zu wählen, um eine legale E Zigarette ohne THC zu rauchen.

Wollen Sie mehr über CBD erfahren?

Abschließend noch eine interessante Studie zu CBD: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6326553/